Druckprofile

Beschreibung

In einem Druckprofil stellen Sie eine Vorbelegung von Druckeinstellungen zusammen. Mit Auswahl des Druckprofils im Printmanagement werden alle vordefinierten Einstellungen und Texte übernommen.

Vordefiniert werden können:

  • für das Dokument
    • Ausgabeart (Drucken, E-Mail)
    • zum Drucken - Auswahl des Druckers und der Papierschächte
    • für E-Mail-Versand - E-Mail-Text, Betreff und Bezeichnung der PDF-Datei
    • für Rechnungen per E-Mail die E-Mail-Adresse des Rechnungsempfängers
    • Druckvariante (Briefpapier)
  • für die Bauakte bzw. den Wiederholungsdruck (PDF-Datei)
    • ein vom Dokument unabhängige Druckvariante (Briefpapier)
  • weitere Kopien des Dokumentes
    • alle Einstellungen je Kopie individuell wählbar

Für eine Formulargruppe können Sie mehrere, verschiedene Druckprofile erstellen. Die Druckprofile einer Formulargruppe stehen für alle dazugehörigen Formulare zur Verfügung.

Druckprofile stehen ausschließlich für die Formulare der Formulargruppen mit dem Zusatz „(Fast)“ zur Verfügung.


Film zur Einrichtung von Druckprofilen



Programmaufruf

Öffnen Sie im Verzeichnisbaum den Ordner Druckprofile, werden alle zur Formulargruppe bereits erstellten Druckprofile angezeigt.

In Abhängigkeit der Formulargruppe können folgende Druckprofile vorhanden sein. Sie werden vom Programm benötigt und können nicht gelöscht werden.

DruckprofileFormulargruppe Ausdrucke Geschäftsverkehr (Fast)
StandardEs kann nur die Druckvariante festgelegt werden, die für das Erstellen der PDF-Datei für die Ablage in der Bauakte sowie für den Wiederholungsdruck verwendet wird.
ProbeWird im Printmanagement automatisch geladen, wenn die Funktion Probe gewählt wird.
Legen Sie die Einstellungen fest, die Sie standardmäßig für den Probedruck verwenden, z.B. Drucken auf weißem Papier mit Druckvariante ohne Logo.
Bund DWird im Printmanagement automatisch geladen, wenn Rechnungen im Format Bund D ausgegeben werden.
Definieren Sie beispielsweise eine weitere Kopie, so dass zusätzlich zum E-Mail-Versand immer auch ein Druck ausgeführt wird.
E-MailWird im Printmangement automatisch geladen, wenn der Versand als E-Mail gewählt ist.
Definieren Sie beispielsweise mit Hilfe von Textvariablen einen Text, der in die E-Mail übernommen wird.
ZUGFeRDWird im Printmanagement automatisch geladen, wenn Rechnungen im Format ZUGFeRD ausgegeben werden.
Definieren Sie beispielsweise eine weitere Kopie, so dass zusätzlich zum E-Mail-Versand immer auch ein Druck ausgeführt wird.

Druckprofil anlegen

Beim Anlegen eines neuen Druckprofils wird immer eine Kopie des markierten Druckprofils erstellt, das Sie anschließend weiter bearbeiten können. Möchten Sie ein neues Druckprofil erstellen, markieren Sie das Druckprofil Standard und klicken im Menü Formular-Manager auf .


Das neue Druckprofil erhält zunächst die Bezeichnung des kopierten Druckprofils mit dem Zusatz „(Kopie)“. Auf der mittleren Kachel hinterlegen Sie die Eigenschaften des Druckprofils.


Druckprofil bearbeiten

Legen Sie die Druckeinstellungen so fest, wie sie beim Laden des Druckprofils im Printmanagement voreingestellt sein sollen.

Beispiel: Dokument als E-Mail, Baukte mit anderer Druckvariante, Kopie auf weißem Papier S/W drucken

im Formular-Manager festlegen




im Printmanagement laden





Druckprofil vorbelegen

Das Druckprofil kann für die Vorbelegung im Printmanagement verwendet werden. Eine ausführliche Beschreibung der Möglichkeiten zur Vorbelegung im Printmanagement finden Sie auf der Wiki-Seite mehr Komfort im Printmanagement.


Druckprofil löschen

Um ein Druckprofil zu löschen, markieren Sie es im Verzeichnisbaum und klicken im Menü auf . Die oben aufgeführten Druckprofile werden vom Programm benötigt und können nicht gelöscht werden.

Ist das Druckprofil in einem oder mehreren Formularen, Adressen und/oder Geschäftsbereichen als Vorbelegung zugewiesen, wird das gelöschte Druckprofil mit dem Druckprofil Standard ersetzt.


Weitere Schritte