Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Objekte auf Oberfläche heben

Beschreibung

Mit dieser Option können Zeichenelemente auf eine DGM-Oberfläche gehoben bzw. projiziert werden. Das Ergebnis ist von der Art der Zeichenelemente abhängig:

Punkte und Blöcke: Punkte werden im jeweiligen Dreieck oder Quadrat des Geländes interpoliert und dann auf diese Höhe gesetzt. Die Höhe des Block-Einfügepunktes (Basispunkt) wird wie bei Punkten ermittelt und auf das Gelände angehoben.

Lineare Elemente (Linien, Polylinien, Kreise, Kreisbögen usw.): An den Schnittpunkten (in der Draufsicht) des ausgewählten Zeichenelements mit der Oberfläche werden neue Vertexpunkte (Pickpunkte) in die Zeichenelemente eingefügt. Die Zeichenelemente werden dann auf die Höhe der Oberfläche angehoben und schmiegen sich wie ein Gummiband an die Geländeoberfläche an.

Anwendung

  1. Markieren Sie im Quick-DGM die gewünschte Oberfläche (Triangulation oder Gitternetz) und rufen Sie über die rechte Maustaste Weitere Werkzeuge > Objekte auf Oberfläche heben auf.
  2. Nach Aufruf der Funktion können Sie die Objekte auswählen, die Sie auf die Oberfläche heben wollen.
  3. Nach Bestätigung mit [OK] werden die Objekte angehoben.

AutoCAD-Volumenobjekte (wie z.B. der Quader) können nicht angehoben werden. Dies liegt daran, dass die Objekte mehr als einen Stützpunkt haben. Eine mögliche Vorgehensweise ist das Erzeugen eines Blockes aus dem Objekt. Somit gibt es nur einen Stützpunkt (Basispunkt des Blocks) und das Objekt kann angehoben werden.

Weitere Schritte

zum Seitenanfang | Mail an DATAflor | Impressum | Datenschutz