Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Gefälle-Manager

Befehl: GMANAGER

Beschreibung

Um Gefahren und Schäden zu vermeiden, muss Regenwasser zügig abfließen. Die Berechnung der notwendigen Gefälle per Hand kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Mit dem DATAflor Gefälle-Manager können diese Gefälle schnell und zuverlässig erstellt werden, zum Beispiel für die Entwässerungsplanung versiegelter Flächen oder auch als gestalterischer Aspekt.

Für ein Gefälle benötigen Sie (mindestens zwei) Planungspunkte. Die Punkte werden miteinander verbunden und liegen anschließend als Punktliste vor.

Anwendung


Funktionen

Nach Aufruf der Funktion Gefälle-Manager haben Sie die Möglichkeit, neue Punkte für ein Gefälle zu erstellen, indem Sie die Höhe von Objekten ableiten, die Höhe, das Gefälle oder die Höhendifferenz angeben oder ein vorhandenes Zeichenobjekt ableiten.

FunktionBeschreibung
Höhe von ObjektDer neue Punkt verwendet die Höhe des gewählten Objekts. Um die genaue Höhe auf dem Objekt abzugreifen, wird der Objektfang aktiviert. Das Gefälle wird automatisch berechnet.
Höhe eingebenDer eingetragene Wert wird als Punkthöhe der folgenden Punkte verwendet. Das Gefälle wird automatisch berechnet.
Gefälle in %Der eingetragene Wert wird als Gefälle der folgenden Punktverbindungen verwendet. Die Höhe der neuen Punkte wird automatisch berechnet.
HöhendifferenzDer neue Punkt ist um den eingetragenen Wert höher als der letzte Punkt. Das Gefälle wird automatisch berechnet.
AbstandZusätzlich kann der Abstand vom letzten zum folgenden Punkt angegeben werden. Je nach gewählter Option zur Punkterstellung werden Gefälle oder Höhe des neuen Punktes automatisch berechnet.
Punkt fixierenDer folgende Punkt wird als fixiert markiert. Der Z-Wert ist gegen Bearbeitung geschützt. Die Fixierung kann in der Punktliste aufgehoben werden.
Gefälle fixierenDas folgende Gefälle wird als fixiert markiert. Das Gefälle ist gegen Bearbeitung geschützt. Die Fixierung kann in der Punktliste aufgehoben werden.
Text manuellPro Punkt kann die Position der Punktbeschriftung neu gesetzt werden. Ist diese Funktion deaktiviert, werden die Einstellungen aus den Optionen (siehe Kapitel Gefälle Optionen) verwendet.
zurückDer letzte Punkt wird zurückgesetzt.
OptionenÖffnet die Optionen, in denen die Einstellungen für Beschriftung und Bemaßung vorgenommen werden können.
PunktstilÖffnet das Fenster Punktstil. Hier kann das Punktsymbol und die Punktgröße definiert werden.
Objekt ableitenWird ein Objekt in der Zeichnung gewählt, werden die Höhen des Objekts verwendet und die Gefälle berechnet. Bei dieser Objekterfassung kann zusätzlich die Art der Ableitung bestimmt werden:
Stützpunkte - Standard
Distanz - Punkte werden im definierten Abstand angelegt
Segmente - Objekt wird in festgelegter Anzahl geteilt und Punkte entsprechend angelegt
neues GefälleMit dieser Funktion können mehrere Gefälle nacheinander erstellt werden. Dazu wird pro Gefälle eine Punktliste erzeugt.
EndeSchließt die Erfassung der Gefällepunkte ab und öffnet das Fenster Gefälle-Manager mit der letzten Punktliste.


Ein Punkt kann mit beliebig vielen Punkten verknüpft sein und bei jeder Änderung werden Gefälle, Abstände und Höhen automatisch aktualisiert und beschriftet. Dies bedeutet eine enorme Zeitersparnis.

Wird für ein neues Gefälle ein bereits vorhandener Gefällepunkt ausgewählt, kann der neue Punkt als abhängiges Gefälle-Objekt erzeugt werden. Das bedeutet, dass die Koordinate des neuen Punktes mit der des Original-Punktes identisch ist.

Punktliste

Im Dialog Gefälle-Manager werden die Punkte des zuletzt erstellten Gefälles in einer Punktliste angezeigt. Nach Auswahl eines oder mehrerer Punkte können diese bearbeitet werden.

Funktionen

Optionen bearbeiten: Öffnet die Optionen (siehe Kapitel Gefälle Optionen), in denen Einstellungen für Beschriftung und Bemaßung vorgenommen werden können.
Gefälle wählen: Speichert die Änderungen des aktuellen Gefälles und fordert zur Wahl eines neuen Gefälleobjektes auf. Nach der Auswahl wird die neue Punktliste im Dialog Gefälle-Manager angezeigt
Punktliste exportieren: Speichert die Punktliste als CSV-Datei ab. Diese kann dann z.B. für die Absteckung im Gelände verwendet werden.
Punkte hinzufügen: Fügt einen oder mehrere Punkte dem Gefälle hinzu. Dazu wird der Dialog Gefälle-Manager geschlossen und der nächste Punkt abgefragt. Dieser wird dann in der Liste eingefügt.
Punkte auswählen: In der Zeichnung können ein oder mehrere Punkte ausgewählt werden. Diese Punkte werden in der Punktliste automatisch markiert.
Auswahl zoomen: Zoomt auf die in der Punktliste markierten Punkte.
Auswahl löschen: Die in der Punktliste markierten Punkte werden gelöscht. Die Punktnummern werden anschließend automatisch aktualisiert.

Alle Gefällepunkte werden aufgelistet und können in Ihrer Sichtbarkeit geändert werden. Die Werte für X, Y, Z und für das Gefälle können geändert werden. Zusätzlich können die Werte für Z und für das Gefälle fixiert und damit gegen Änderungen gesperrt werden. Fixierte Werte werden in der Punktliste und in der Zeichnung farblich markiert.
Zum Ändern der Werte klicken Sie in das entsprechende Feld, ändern den Wert und bestätigen Ihre Eingabe mit der Enter-Taste. Alle abhängigen Werte, sofern nicht fixiert, werden automatisch neu berechnet.

Die Auswahl der Punkte in der Punktliste erfolgt wie im Windows Explorer. Punktbereiche können über die Shift -Taste markiert werden. Mehrere Einzelpunkte werden mit der Taste Strg ausgewählt.

Gefälle-Automatik

Für einen ausgewählten Punkt oder für einen Punktbereich kann automatisch ein Gefälle oder eine Höhe berechnet werden.

Anwendung

  1. Wählen Sie entweder einen Punkt oder markieren Sie einen Punktbereich in der Punktliste.
  2. Wählen Sie die Berechnung der Gefälle-Automatik: Gefälle, Höhe (gleiches Gefälle) oder Höhe (gleicher Höhenunterschied). Die einzelnen Berechnungsmethoden werden im Anschluss erklärt.
  3. Bei einem gewählten Punkt können Sie das Ziel festlegen. Wählen Sie in der Zeichnung einen Punkt des Gefälles und geben Sie den zur Berechnung benötigten Wert ein. Anschließend wird die Berechnung durchgeführt.

    Ist ein abhängiges Gefälle vorhanden, ist eine Berechnung nur vom Basisgefälle zum abhängigen Gefälle und nicht umgekehrt möglich.

    Bei einem markierten Punktbereich können Sie einen Wert zuweisen. Geben Sie den zur Berechnung benötigten Wert ein. Anschließend wird die Berechnung durchgeführt.

    Bei den Berechnungsmethoden Höhe (gleiches Gefälle) und Höhe (gleicher Höhenunterschied) beschreibt der Wert die Differenz zwischen dem ersten und dem letzten gewählten Punkt. Die Zwischenpunkte werden automatisch berechnet.

Berechnungsmethoden

GefälleEs wird ein Gefälle angegeben. Die Z-Werte der Punkte werden neu berechnet.
Höhe (gleiches Gefälle)Geben Sie die Höhendifferenz zwischen dem ersten und dem letzten gewählten Punkt an. Die Z-Werte der Zwischenpunkte werden bei gleichbleibendem Gefälle berechnet.
Höhe(gleicher Höhenunterschied)Geben Sie die Höhendifferenz zwischen dem ersten und dem letzten gewählten Punkt an. Die Gefälle der Zwischenpunkte werden bei gleichbleibendem Höhenunterschied berechnet.

Gefälle Optionen

Im Dialog Gefälle Optionen können die Einstellungen für Beschriftung und Bemaßung geändert und in unterschiedlichen Konfigurationen gespeichert werden.

Werkzeugleiste

Einstellungen verwalten: Öffnet den Dialog Gefälle Konfigurationen, in welchem die Einstellungen zu Beschriftung und Bemaßung geladen, gespeichert oder gelöscht werden können.
Als Standard speichern: Die gespeicherten Einstellungen werden nun bei allen neuen Gefälleobjekten als Voreinstellung verwendet.
Einstellungen verwerfen: Beendet den Dialog Gefälle Optionen ohne die Änderungen zu speichern.
Einstellungen übernehmen: Schließt den Dialog Gefälle Optionen und verwendet die Änderungen für das aktuelle Gefälleobjekt. Mit erneutem Aufruf der Funktion Gefälle-Manager werden dann wieder die als Standard gespeicherten Einstellungen verwendet.

Bereich Objekt

BemaßungsstilÖffnet die Auswahl des Bemaßungsstils. Für die Funktion des Gefälle-Managers wird ein neuer Bemaßungsstil Gefälle-Manager angelegt, welcher als Vorgabe verwendet wird. Im Bemaßungsstil Manager können weitere Einstellungen vorgenommen werden, z.B. zur Textausrichtung.
LayerDie Gefälleobjekte werden auf dem eingetragenen Layer erstellt.
Linie anzeigenDiese Option steuert, ob die Verbindungslinien zwischen den Punkten angezeigt werden.
FarbeAuswahl der Farbe für die Darstellung der Linie zwischen den Punkten.
LinientypAuswahl des Linientyps für die Darstellung der Linie zwischen den Punkten.
FüllfarbeAuswahl der Farbe für den Hintergrund der Werte für Gefälle und Punkte.
PfeilabstandLegt den Abstand der Pfeile und Linienbeschriftungen zur Verbindungslinie fest. Die Objekte werden im angegebenen Abstand parallel zur Linie versetzt. Der Wert 0 ist flexibel. Er ist von den gewählten Objekten und der Textgröße abhängig. Mit einem Wert 0.0001 befinden sich die Objekte nahezu auf der Linie.
TextabstandLegt den Abstand der Punktbeschriftung zum Punkt fest. Die Beschriftung wird im angegebenen Abstand in X/Y-Richtung versetzt.
PfeillängeDefiniert die Länge des Pfeils in Abhängigkeit vom Abstand zwischen den Punkten.
SeitenmodusLegt fest, wo Pfeil und Beschriftung der Linie angelegt werden sollen. Links, rechts oder automatisch (wechselseitig) in Abhängigkeit von der Zeichenrichtung.
PfeilmodusLegt fest, ob keine Pfeile, Pfeilspitzen nach unten oder nach oben zeigen (in Abhängigkeit der Punkthöhen) oder, ob beide Pfeilrichtungen angezeigt werden.
FüllmodusLegt fest, ob die Füllung für fixierte Werte, immer oder nie verwendet werden soll.

Bereich Punkte

Startnummer für PunkteDie Nummerierung der neuen Punktlisten ist fortlaufend, beginnend mit der hier festgelegten Nummer.
NachkommastellenMit Angabe der Nachkommastelle kann die Genauigkeit der X,Y und Z-Werte bestimmt werden.
ObjekttabelleHier kann die Punktbeschriftung im Einzelnen definiert werden: Sichtbarkeit, Präfix und Suffix jeweils für Punktnummer, X- ,Y- und Z-Wert.
TextfarbeAuswahl der Textfarbe für die Punktbeschriftung.
PunktfarbeAuswahl der Punktfarbe für das Punktsymbol.

Bereich Bemaßung

Präfix/ SuffixFür die Beschriftung von Gefälle und Abstand kann zusätzlich ein Präfix und Suffix angegeben werden.
NachkommastellenMit Angabe der Nachkommastelle kann die Genauigkeit der Werte für Gefälle und Abstand bestimmt werden.
Projektion/ AbwicklungDie Beschriftung des Abstands kann in der Projektion (2D) oder in der Abwicklung (3D) erfolgen.
AnzeigenDiese Option steuert, ob die Beschriftungen zu Gefälle und Abstand angezeigt werden.

Weitere Schritte

zum Seitenanfang | Mail an DATAflor | Impressum | Datenschutz