Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

produkte:cad_2017:linienverlauf_bearbeiten [2016/03/23 13:32] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Linienverlauf bearbeiten ======
 +<WRAP round info 60%>
 +Befehl: **ZEDIT**
 +</​WRAP>​
  
 +===== Beschreibung =====
 +Mit diesem Befehl verändern Sie Linien, Splines, Polylinien, Kreise, Kreisbögen und Ellipsen bezüglich ihrer Z-Werte (Höhen), wobei im Unterschied zum Befehl [[Objekte anheben ⁄ absenken]] nicht das gesamte Zeichenobjekt,​ sondern einzelne Teilbereiche editiert werden können.
 +
 +In einem vektor-orientierten Konstruktionsprogramm wie AutoCAD wird eine Linie durch einen Punkt, eine Richtung und die Länge der Strecke beschrieben. Für DATAflor CAD hat eine einfache Linie einen Anfangspunkt,​ eine Richtung, eine Streckenlänge,​ ein Streckengefälle sowie einen Endpunkt. Eine Polylinie setzt sich aus mehreren einfachen Linien zusammen, wobei der Endpunkt der ersten Linie gleichzeitig der Anfangspunkt der zweiten ist usw. Bei einer geschlossenen Polylinie ist der Endpunkt der letzten auch der Anfangspunkt der ersten Linie. ​
 +
 +===== Anwendung =====
 +  - Nach dem Aufruf des Befehls muss das Zeichenelement in der Zeichnung ausgewählt werden. Nach der Auswahl öffnet sich folgender Dialog:\\ {{:​produkte:​cad_2015:​dgm:​zedit1.png?​nolink|}}
 +  - In der Tabelle werden alle Stützpunkte des ausgewählten Zeichenelements mit folgenden Informationen angezeigt: Punktnummer,​ Höhe, Gefälle, Entfernung in der Projektion zum vorherigen Punkt und X- und Y-Koordinate. Wird ein Punkt in der Tabelle markiert, erfolgt automatisch eine Vorschau in der Zeichnung. Alternativ kann der Punkt auch in der Zeichnung gewählt werden. Dann wird der zugehörige Eintrag in der Tabelle markiert. <WRAP round tip 90%>
 +Die in der Tabelle dargestellten Werte können mit **<wrap caps>​Strg</​wrap>​ + C** in die Zwischenablage kopiert werden, um sie anschließend in einen Editor einzufügen und zu drucken.</​WRAP>​
 +  - Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten,​ die Höhe innerhalb des Zeichenobjekts zu verändern: Es stehen die Optionen Globale Höhe, Intervall und Intervall über Gefälle zur Verfügung. Alternativ kann die Höhenänderung auch über die Eingabe einer Höhe oder eines Gefälles definiert werden. ​
 +  - Mit **[Kurve neu laden]** werden alle Änderungen rückgängig gemacht, mit **[OK]** wird der Dialog geschlossen und die Einstellungen werden unmittelbar in die Zeichnung übernommen. ​
 +
 +===== Funktionen =====
 +| **Höhe oder Steigung ändern** | Um eine einzelne Höhe oder Steigung auf dem Zeichenelement zu ändern, klicken Sie mit der linken Maustaste in das Feld für die Höhe oder Steigung für den betreffenden Punkt und geben Sie den gewünschten Wert ein. Mit der **<wrap caps>​Tab</​wrap>​** Taste bestätigen Sie den eingegebenen Wert und springen in das nächste editierbare Feld. Eine Änderung der Höhe beeinflusst die zugehörigen Steigungen, eine Änderung der Steigung beeinflusst die Höhe des nächsten Punktes.\\ {{:​produkte:​cad_2015:​dgm:​zedit2.png?​nolink&​500|}} ​                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              |
 +| **Globale Höhe** ​             | Um alle Stützpunkte des Zeichenelements auf eine Höhe zu ändern, wählen Sie unterhalb der Tabelle **Globale Höhe** aus und geben die gewünschte Höhe ein. Mit **[Zuweisen]** wird die Höhe für alle Punkte übernommen.\\ {{:​produkte:​cad_2015:​dgm:​zedit3.png?​nolink&​500|}}\\ Die Global Höhe lässt sich auch schnell über die Dynamische Eingabe anpassen. Dazu im Menü der Dynamischen Eingabe mit den Pfeiltasten den Eintrag **Globale Höhe** auswählen oder einfach //**g**// eingeben und mit <wrap caps>​**Enter**</​wrap>​ bestätigen. Anschließend die neue Höhe angeben und erneut mit <wrap caps>​**Enter**</​wrap>​ bestätigen. ​                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         |
 +| **Intervall** ​                | Mit der Funktion **Intervall** kann mit für einen zusammenhängenden Punktebereich eine Start- und eine Endhöhe eingegeben werden, wobei die Höhen für die eingeschlossenen Punkte interpoliert werden.\\ Markieren Sie zuerst in der Tabelle den Startpunkt, in dem Sie mit der Maus auf den grünen Bereich vor der Punktnummer klicken. Ziehen Sie nun bei gedrückter linken Maustaste bis zum gewünschten Endpunkt des Intervalls. Markierte Bereiche werden mit einem grünen Hintergrund dargestellt. Zusätzlich werden die markierten Punkte in der Zeichnung grün dargestellt und die Richtung des Intervalls wird mit Pfeilen angezeigt.\\ Wählen Sie jetzt **[Intervall]** unterhalb der Tabelle und geben Sie die neue Höhe für den Start- und Endpunkt an. Haben Sie die neuen Werte eingetragen und mit **[Zuweisen]** bestätigt, wird die prozentuale Steigung zwischen den beiden Punkten gleichmäßig berechnet. Aufgrund dieser Berechnung werden die dazwischenliegenden Punkte auf eine neue Höhe gesetzt.\\ {{:​produkte:​cad_2015:​dgm:​zedit4.png?​nolink&​500|}}\\ Diese Option können Sie beispielsweise einsetzen, wenn Start- und Endpunkt als festgelegte Anschlusspunkte bekannt sind.\\ Bei einem geschlossenen Linienzug sind der letzte und der erste Punkt des Linienzuges identisch. Da die Änderung in beide Richtungen verlaufen kann, können Sie, je nachdem in welcher Reihenfolge Sie die Punkte markieren, die Richtung vorgeben. Außerdem können Sie das Intervall umkehren, in dem Sie mit der rechten Maustaste auf den markierten Bereich klicken und die Option **Intervall Drehen** wählen. ​        |
 +| **Intervall über Gefälle** ​   | Mit der Funktion **Intervall über Gefälle** kann für einen zusammenhängenden Punktebereich ein gleichbleibendes Gefälle ausgehend von einem Startpunkt eingegeben werden, wobei die Höhen für die eingeschlossenen Punkte errechnet werden. Das Gefälle kann natürlich auch negativ sein, wenn es sich um eine Steigung handelt.\\ Markieren Sie zuerst in der Tabelle den Startpunkt, in dem Sie mit der Maus auf den grünen Bereich vor der Punktnummer klicken. Ziehen Sie nun bei gedrückter linken Maustaste bis zum gewünschten Endpunkt des Intervalls. Markierte Bereiche werden mit einem grünen Hintergrund dargestellt. Zusätzlich werden die markierten Punkte in der Zeichnung grün dargestellt und die Richtung des Intervalls wird mit Pfeilen angezeigt.\\ Wählen Sie jetzt **[Intervall über Gefälle]** unterhalb der Tabelle und geben Sie die neue Höhe für den Startpunkt und das Gefälle an. Haben Sie die neuen Werte eingetragen und mit **[Zuweisen]** bestätigt, wird die prozentuale Steigung zwischen den gewählten Punkten übernommen. Aufgrund dieser Angabe werden die dazwischenliegenden Punkte auf eine neue Höhe gesetzt. \\ {{:​produkte:​cad_2015:​dgm:​zedit5.png?​nolink&​500|}}\\ Bei einem geschlossenen Linienzug sind der letzte und der erste Punkt des Linienzuges identisch. Da die Änderung in beide Richtungen verlaufen kann, können Sie, je nachdem in welcher Reihenfolge Sie die Punkte markieren, die Richtung vorgeben. Außerdem können Sie das Intervall umkehren, in dem Sie mit der rechten Maustaste auf den markierten Bereich klicken und die Option **Intervall Drehen** wählen. |
 +
 +Mit der Option **Mit Gefälle beschriften** wird in der Vorschau zusätzlich an den Richtungspfeilen des Gefälles der Wert für das Gefälle angezeigt.\\ \\ 
 +Mit **Gefälleobjekt anlegen** wird beim Beenden der Funktion mit **[OK]** ein Gefälleobjekt wie aus dem [[Gefälle-Manager]] angelegt.\\ \\ 
 +Die Option **Originalobjekt löschen** bestimmt, ob das gewählte Zeichenobjekt durch das bearbeitete Zeichenobjekt ersetzt wird oder ob es zur eventuellen Weiterbearbeitung erhalten bleiben soll.\\ \\ 
 +Mit der Funktion **[Kurve neu laden]** werden alle Änderungen zurückgesetzt,​ in dem das Zeichenobjekt neu geladen wird. Zudem können Sie die Genauigkeit der Zerlegung von Kreisbögen pro Vollkreis anpassen.
 +
 +<WRAP round tip 90%>
 +Die **Genauigkeit** der Zerlegung von Kreisbögen pro Vollkreis kann auch in der Konfiguration (Befehl **MKONFIG**) eingestellt werden. (siehe [[Grundeinstellungen]])
 +</​WRAP>​
 +
 +==== Punkt einfügen ====
 +Um der vorhandenen Linie einen Punkt hinzuzufügen,​ können Sie im Menü der Dynamischen Eingabe mit den Pfeiltasten den Eintrag **Einfügen** auswählen oder einfach //**e**// eingeben. Anschließend klicken Sie, um den neuen Punkt festzulegen.
 +
 +Es ist möglich, so auch eine neue Linie zu konstruieren. Dazu den Dialog **Linienverlauf bearbeiten** ohne Objektauswahl aufrufen. Wählen Sie zunächst zwei Punkte in Ihrer Zeichnung aus. Anschließend kann ein weiterer Punkt wie oben beschrieben hinzugefügt werden.
 +
 +===== Weitere Schritte =====
 +[[werkzeuge]]