Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Inhaltsverzeichnis

Kanten

Beschreibung

Mit Grenzkanten können im Geländemodell Oberflächen in Geländebereiche unterteilt und begrenzt, sowie Sollbruchstellen für Berechnungen eingefügt werden. Des Weiteren lassen sich mit den Grenzkanten Farben und Materialien visualisieren. Eingefügte Grenzkanten selbst verändern nicht die Berechnung des Geländeverlaufes. Dies kann nur im Zusammenspiel mit Zwangskanten oder Bruchkanten erfolgen.

Die Zwangskante ist der gebräuchlichste Kantentyp. Bei der Erstellung von Zwangskanten wird die aktuelle Höhe des Zeichenelements verwendet. Die Veränderungen der Oberfläche können zusätzlich durch die Definition von Böschungen beeinflusst werden.

Eine Bruchkante besteht im engeren Sinne aus zwei Kanten, die durch einen sehr geringen Versatz eine nahezu senkrechte Böschung (Wand) ergeben. Dadurch lassen sich auch Stufen im Gelände abbilden. Für die Erstellung einer Bruchkante ist aber nur die Auswahl einer Zwangskante erforderlich, die andere Linie (Grenzkante) wird automatisch durch DATAflor CAD erstellt. Bei der Erstellung von Bruchkanten wird die aktuelle Höhe des Zeichenelements verwendet.


verwandte Themen

Modellierung


Grenzkante



Zwangskante



Bruchkante



AT

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

zum Seitenanfang | Mail an DATAflor | Impressum | Datenschutz